10 Tipps für eine entspannte Flugreise mit Kindern

10 Tipps für eine entspannte Flugreise mit Kindern

Das Flugzeug ist ein sicheres, schnelles und bequemes Verkehrsmittel. Es ermöglicht es, mit der ganzen Familie zu den entferntesten Zielen zu reisen. Wir alle wissen jedoch, dass das Reisen mit kleinen Kindern nicht immer eine leichte Aufgabe ist. Werden die Kinder die Geduld aufbringen, mehrere Stunden lang still zu sitzen? Wie werden unsere Sitznachbarn reagieren, wenn sie etwas zu unruhig werden? Was können wir in das Flugzeug mitnehmen, um sie abzulenken? Wie können wir sie auf den Urlaub in Afrika mit Kindern vorbereiten? Hier sind einige wertvolle Tipps für einen ruhigen Flug.

Wir waren schon immer der Meinung, dass das Geheimnis friedlicher Familienreisen in der Vorfreude liegt! Durch Vorausplanung können Eltern ihre Reise besser genießen, da sie sich nicht um materielle und administrative Aspekte kümmern müssen. Der Flug ist die erste Etappe des Urlaubs, und hier müssen die Kleinsten während der manchmal endlos erscheinenden Stunden betreut werden. Bereiten Sie sich daher vor der Abreise so gut wie möglich auf diese Erfahrung vor, denn so können Sie im Voraus wissen, wie Ihr Baby im Flugzeug empfangen und untergebracht wird. Das hilft auch den Kindern, sich zu beruhigen und nicht das Gefühl zu haben, völlig ins Ungewisse zu gehen. Da das Flugzeug nicht ihr übliches Transportmittel ist, kann die Reise für sie mit Ängsten verbunden sein, auch wenn sie diese nicht äußern. Um ihren Ängsten zuvorzukommen, können Sie ihnen z. B. altersgerechte Bücher über Flugzeuge zeigen oder gemeinsam kindgerechte Artikel über die Überwindung von Flugangst lesen.

Einige Tipps vor dem Abflug

– Setzen Sie sich mit der Fluggesellschaft in Verbindung. Damit der Flug unter den besten Bedingungen verläuft, ist es von größter Wichtigkeit, sich bei der Fluggesellschaft über die Modalitäten des Reisens mit Kindern zu erkundigen. Ab welchem Alter werden Babys akzeptiert? Stehen im Flugzeug Kinderbetten zur Verfügung? Dürfen wir unseren Kinderwagen mitnehmen und unter welchen Bedingungen? Wird es ein Kindermenü geben, muss ich es im Voraus buchen?

– Planen Sie bequeme Kleidung ein. Auch wenn Sie zu einem exotischen, sonnigen Ziel im Hochsommer fliegen, sollten Sie Pullover und warme Kleidung für das Flugzeug einpacken, da es während des Fluges nie sehr heiß wird. Versuchen Sie außerdem, bequeme Kleidung zu wählen, die nicht kratzt, nicht zu sehr einengt und vor nichts zurückschreckt.

– Nehmen Sie einen Pyjama mit. Das Flugzeug ist für ein Kleinkind eine neue und manchmal beunruhigende Welt. Um ihm zu helfen, sich sicher zu fühlen, gibt es nichts Besseres, als ihm seine vertraute Umgebung nachzubilden. Wenn Sie ihm vor dem Schlafengehen einen Pyjama anziehen, ist das ein Ritual, das es gut kennt und das es dazu bringt, sich beruhigt auszuruhen.

– Sorgen Sie für Wechselkleidung. Das gilt für kleine Kinder, die sich bekleckern könnten, aber auch für Sie, damit Sie nicht einige Stunden mit feuchten oder schlecht riechenden Kleidern verbringen müssen!

– Rechnen Sie mit Ohrenschmerzen. Indem Sie in Ihrer Tasche eine Miniflasche Wasser oder ein kleines Fläschchen bereithalten. Wenn Sie es vergessen haben, können Sie die Stewardessen vor dem Start nach etwas Wasser fragen.

– Nehmen Sie eine Babytrage mit an Bord. Wenn Sie mit einem Baby reisen, empfehlen wir Ihnen, eine Babytrage mitzunehmen, damit Sie Ihr Baby während eines langen Fluges schaukeln und sich gleichzeitig die Beine vertreten können.

– Nehmen Sie eine spezielle Tasche für Ihr Baby mit. Sie sollte alles Notwendige enthalten und gut organisiert sein, damit Sie nicht eine halbe Stunde brauchen, um den berühmten Schnuller zu finden, nach dem Ihr Kind so laut schreit.

– Den Inhalt des Koffers auf jeden Einzelnen abstimmen. Um sicherzustellen, dass Sie nichts vergessen, was dem Alter der kleinen Reisenden entspricht, veröffentlicht die Website Little Guest Hotels sehr effektive Checklisten. Diese sind auf jedes Alter zugeschnitten: von 0 bis 3 Jahren, von 3 bis 6 Jahren und schließlich von 6 bis 12 Jahren.

Beruhigen Sie die Kinder. Denken Sie daran, dass der Flug erst nach mehreren Stunden am Flughafen kommt, die Sie im Lärm mit langen Wartezeiten und angstmachenden Kontrollen verbracht haben. Sie können die Kinder beruhigen, indem Sie ihnen sagen, dass sie sich im Flugzeug wie zu Hause fühlen werden.

10 Tipps, wie Sie Ihre Kinder im Flugzeug beschäftigen können

Bereiten Sie Reisespiele vor

Sie sind nach wie vor die sicherste Methode, um die gesamte kleine Sippe an Bord zu beschäftigen. Gesellschaftsspiele sind für die Entwicklung von Kindern sehr förderlich. Spiele mit der ganzen Familie sind immer eine gute Idee. Sie schaffen wertvolle Erinnerungen und ermöglichen es, Mama und Papa in einem anderen Kontext als dem alltäglichen zu genießen. Heutzutage gibt es eine unendliche Vielfalt an Brettspielen, auch im Reiseformat. Für die Größeren gibt es die meisten klassischen Gesellschaftsspiele auch im Taschenformat. Sie können auf einem langen Flug sogar Monopoly spielen! Beachten Sie, dass es nicht immer die kompliziertesten oder anspruchsvollsten Spiele sind, die die Kinder am längsten beschäftigen.

Organisieren Sie kreative und handwerkliche Aktivitäten

Eine Studie, die vor einigen Monaten von der Fluggesellschaft British Airways mithilfe eines Kinderpsychiaters durchgeführt wurde, hat den Nutzen von handwerklichen Tätigkeiten, die im Flugzeug ausgeübt werden, aufgezeigt. Die beliebteste Aktivität scheint Knetmasse zu sein, die es den Kindern ermöglicht, ihre Vorstellungskraft zu nutzen, indem sie Gegenstände, Figuren oder Tiere erschaffen. Sie können sie z. B. ein Tier formen lassen, das sie wahrscheinlich während des Aufenthalts treffen werden.

Für jüngere Kinder sind Geschicklichkeitsspiele wie Schnür-, Steck- oder Magnetspiele willkommen. Für die Älteren sind Malen mit dem Magna Doodle, das Herstellen von brasilianischen Armbändern, Scoubidous, Origami und andere Bastelarbeiten eine gute Beschäftigung. Vermeiden Sie natürlich das Schneiden, da die Schere am Flughafen konfisziert wird, oder das Kleben, das schmutzig ist und manchmal zu stark riecht.

Ein weiterer Zeitvertreib, der bei Kleinkindern immer gut ankommt, ist das Erstellen eines persönlichen Urlaubstagebuchs. Man beginnt es im Flugzeug mit den ersten Eindrücken und Erstaunen (das Kind diktiert Mama oder Papa, wenn es nicht schreiben kann), schmückt das Deckblatt und ergänzt das Heft während des Aufenthalts mit einer Postkarte, einem Foto, einem Museumsticket, einem Sandkorn oder einer Blume. Dies ist ein schönes Andenken, das man mit in die Schule nehmen und dann sorgfältig aufbewahren kann.

Machen Sie Sprachspiele

Sie haben den großen Vorteil, dass sie keine Materialien benötigen und die Vorstellungskraft, die Beobachtungsgabe und das Wissen des Kindes ansprechen. Der Dialog, der sich während dieser besonderen Momente mit den Eltern entwickelt, ist für die Kinder in der Regel eine Quelle großer Freude, weit entfernt von den Sorgen und dem hektischen Rhythmus des restlichen Jahres.

Mit den Kleinsten kann man sich spielerisch einen Kinderreim über das Flugzeug und seine Passagiere ausdenken, während die Größeren ein Gedicht kreieren. Auch das Spiel mit Rätseln ist sehr beliebt. Sie lassen sich unendlich oft erfinden, indem man sich von dem inspirieren lässt, was uns umgibt. Was werden wir im Flugzeug zum Abendessen essen, wie viele Stewardessen sind mit uns unterwegs? Nicht zu vergessen das ewige „Wer bin ich“ oder „Weder ja noch nein“. Und wie wäre es mit dem König der Stille, um ein wenig durchzuatmen!

Bringen Sie Bücher mit

Dies ist sicherlich die lohnendste und bereicherndste Aktivität, die man einem Kind anbieten kann. Wenn es ans Lesen gewöhnt ist, wird es den Moment der Unterbrechung nutzen, um sich in ein gutes Buch zu seinem Lieblingsthema zu vertiefen. Wenn es nicht gerne liest oder noch zu klein ist, können Sie ihm Geschichten erzählen, die auf der Reise eine Rolle spielen. Ein Buch, das von dem von Ihnen gewählten Reiseziel, seinen Bewohnern, seiner Flora und Fauna erzählt, ist eine gute Idee. Bevorzugen Sie für jüngere Kinder Bücher mit vielen Bildern und fordern Sie sie auf, über das, was sie entdecken, zu sprechen. Dies wird ihnen auch helfen, sich vor Ort sicher zu fühlen, da sie das Gefühl haben, den Ort bereits ein wenig zu kennen.

Lonely Planet bietet eine gute Auswahl an Reiseführern für Kinder. Sie enthalten wertvolle Informationen über europäische oder globale Hauptstädte. Der Verlag hat ein sehr interessantes Buch mit dem Titel „Reise um die Welt“ herausgegeben, das Kinder auf eine Entdeckungsreise durch 200 Länder der Welt mitnimmt. Es enthält viele Ideen für originelle Aktivitäten und lustige Informationen.

Machen Sie Rollenspiele mit einem Kuscheltier oder einer Puppe

Eine kleine, ganz einfache Idee, für die man nicht viel braucht, die aber die Jüngsten begeistern kann und dafür sorgt, dass sie sich eine Weile nicht langweilen. Nehmen Sie ihr Kuscheltier, ein Plüschtier oder die Lieblingspuppe mit an Bord. Diese kleinen Maskottchen werden sicherlich genauso besorgt sein wie ihre Besitzer. Sie müssen ihnen also erklären, wie die Reise abläuft, wie das Flugzeug aufgebaut ist, wer es fliegt, wer sich um sie kümmern wird … Durch seinen kleinen Lieblingsbegleiter wird auch das Kind etwas lernen und sich beruhigen können.

Halten Sie eine kleine Überraschung für die Kinder bereit

Eine der besten Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit des Kindes zu fokussieren und ihm zu helfen, ruhig zu sein, ist, ihm während des Fluges eine Überraschung zu versprechen. Wir empfehlen Ihnen daher, dem Kind vor dem Abflug ein kleines, sehr spielerisches Spiel zu kaufen, das seinem Alter und seinen üblichen Interessen entspricht, und es ihm während des Fluges anzubieten (natürlich nicht gleich zu Beginn!). Kinder lieben Überraschungen und werden sich über diese Aufmerksamkeit freuen und stolz darauf sein. Man sollte natürlich Spielzeug bevorzugen, das leicht ist und keine Geräusche macht. Wir sind eher Fans von kleinen Figuren oder Tieren aus Holz, die man in einem hübschen kleinen Stoffbeutel transportiert. Es gibt kleine Koffer in Form eines Arztkoffers oder eines Bauernhofs, die man überall hin mitnehmen kann.

Bringen Sie ein paar Süßigkeiten mit

Sie sind gegen Süßigkeiten und haben nicht Unrecht! Aber Regeln sind auch dazu da, um gebrochen zu werden, vor allem in den Ferien. Ohne Ihre Erziehungs- und Ernährungsgrundsätze völlig aufzugeben, empfehlen wir Ihnen daher, eine kleine Auswahl an Süßigkeiten mit auf die Reise zu nehmen. Vermeiden Sie dabei Schokolade, die möglicherweise auf dem Sitz oder auf Ihrer Bluse geschmolzen landet. Alle Bioläden und einige Online-Shops bieten eine immer größere Auswahl an Bio-Süßigkeiten an, mit denen Sie sich trotz dieses Vergehens ein wenig entlasten können! Und, wir versichern Ihnen, das Lächeln Ihrer Kinder wird Sie diesen köstlichen kleinen Ausrutscher schnell vergessen lassen.

Praktizieren Sie Yoga

Um mit Kindern glücklich zu reisen, reisen Sie mit Zen! Warum bringen Sie Ihren Kindern also nicht bei, bestimmte Yoga- oder Entspannungshaltungen zu praktizieren, die ihren Körper und Geist für einige Minuten beschäftigen werden. Yoga ist eine gute Methode, um die Kleinsten zu beruhigen. Yoga wird sogar in den Schulen praktiziert.

Träumen Sie, während Sie über den Wolken sind

Es ist zwar durchaus ehrenwert, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, welche Aktivitäten am originellsten und geeignetsten sind, um unsere Kinder während der Reise zu beschäftigen, doch sollten wir dabei nicht das Wesentliche vergessen. Kinder brauchen auch ruhige Momente, in denen sie nachdenken, sich etwas vorstellen und einfach nur träumen können. Diese kleinen ruhigen Momente kann man sich vorstellen, indem man aus dem Fenster schaut und die Wolken beobachtet, um zu versuchen, Formen von Tieren oder Bäumen zu erkennen. Die Weite des Himmels, das besondere Licht der Sonne aus dem Flugzeug und das Gefühl, zu fliegen, regen zum Träumen an, also nutzen Sie es aus.

Akzeptieren Sie die Bildschirme

Haben Sie es bemerkt? Diese Aktivität steht an letzter Stelle! Warum ist das so? Aus dem einfachen Grund, dass es sich um eine zeitraubende Freizeitbeschäftigung handelt, der wir im Alltag nicht den Vorzug geben möchten. Wir wissen jedoch alle, dass diese Bildschirme im Notfall trotzdem Ihre letzte Möglichkeit sein können.

Sie haben zwei Möglichkeiten: Sie können einen Tablet-PC mit entsprechenden Spielen und Filmen mitbringen oder Ihre Kinder auf den von den Fluggesellschaften bereitgestellten Bildschirmen Kinderprogramme sehen lassen. Oft gibt es auch spezielle Audiokanäle für Kinder. In jedem Fall ist dies sehr effektiv, um auch Mama und Papa ein wenig entspannen zu lassen.

Wenn Ihre Kinder etwas zu ungestüm sind und Ihnen die Argumente ausgehen, gibt es ein kleines, unaufhaltsames Mittel, um sie in die Schranken zu weisen. Es funktioniert jedes Mal: Sie müssen nur die Flugzeugpolizei auf der Suche nach ungezogenen Kindern erwähnen!

Was bieten die Fluggesellschaften konkret an?

Während des Fluges ist das Flugpersonal Ihr bester Verbündeter, um die Reise für Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten. Jede Fluggesellschaft bietet ein spezielles Programm für junge Reisende an.

Von 0 bis zwei Jahre

Wenn keine medizinischen Gründe dagegen sprechen, dürfen Kinder ab dem 7. Monat fliegen. Die meisten großen Fluggesellschaften wie Air France, Air Canada oder Continental Airlines bieten jedoch eine Babywanne an, damit Ihr Baby unter optimalen Bedingungen schlafen kann. Beachten Sie, dass ihre Anzahl in der Regel begrenzt ist, sodass das Prinzip gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Bitten Sie bereits beim Einchecken darum, diese Wiege sowie eine Kindermahlzeit zu reservieren. Wir empfehlen Ihnen außerdem, wenn möglich die Plätze in den vorderen Reihen zu bevorzugen, da diese mehr Platz bieten.

Die Fluggesellschaft Emirates reserviert ganze Sitzreihen für Familien und Ihr Kinderwagen wartet auf Sie, sobald Sie das Flugzeug verlassen haben. Beachten Sie, dass die Fluggesellschaften generell vorsehen, Familien mit kleinen Kindern bevorzugt an Bord zu nehmen.

Ab 3 Jahren

Kinder haben einen eigenen Sitzplatz, müssen aber regelmäßig aufstehen. Entscheiden Sie sich daher für einen Sitzplatz in der Nähe des Gangs, damit Sie sich bei Bedarf sofort bewegen können. ETIHAD oder Gulf Air bieten an Bord einen Service von Sky Nannies an, die Ihre Kinder während des Fluges mit ihrem ganzen Können beschäftigen. Spiele aller Art, Schminken, Wettbewerbe – es wird alles getan, um die Kinder zu unterhalten. Andere Fluggesellschaften bieten alle ein Paket mit Aktivitäten für Kinder an. Dies ist der Fall bei KLM, die jedem Kind ein Maskottchen sowie eine Spielekiste schenkt, während Emirates Taschen mit Schätzen zum Thema Reisen oder eine Kühlbox mit pädagogischen Büchern verteilt. Turkish Airlines verschenkt umweltfreundliches und nachhaltiges Spielzeug. Corsair stellt den Eltern eine Babybox mit allen notwendigen Utensilien zur Verfügung, und die älteren Kinder erhalten nach dem Flug ein ordentliches Pilotendiplom.

Lufthansa hat die schöne Idee, den Kindern ein Flugtagebuch anzubieten. Darin können sie die nächsten Flüge eintragen und auflisten und erhalten ein Zertifikat als Nachwuchspilot, wenn das gesamte Tagebuch ausgefüllt ist. Emirates bietet sogar die Dienste eines Fotografen an Bord an.

Zum Schluss

Abschließend können wir Ihnen nur empfehlen, sich mehrere Beschäftigungsmöglichkeiten zuzulegen, denn die Aufmerksamkeit der Kleinen kann nicht lange auf ein und dieselbe Aktivität gerichtet werden. Und vor allem sollten Sie nicht alle Ihre Ressourcen auf einmal offenbaren!

Wenn Sie die Möglichkeit haben, empfehlen wir Ihnen, eine erste Flugreise auf einer Kurzstrecke oder auf einem Mittelstreckenflug zu testen.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: