Die besten Lodges in Südafrika vom Kruger-Nationalpark bis zum Kap

Die besten Lodges in Südafrika vom Kruger-Nationalpark bis zum Kap

Je nachdem, wo Sie in Afrika unterwegs sind, kann es manchmal schwierig sein, eine geeignete Unterkunft zu finden – oder überhaupt eine Unterkunft, je nachdem, wie abgelegen Sie sind! – Aber in Südafrika werden Sie dieses Problem nicht finden. Von Boutiquehotels über schicke Stadthotels bis hin zu luxuriösen Buschcamps – in diesem Land mangelt es nicht an fabelhaften Unterkünften. Es gibt auch keinen Mangel an aufregenden Orten, die man in Südafrika besuchen kann, und wenn Sie Hilfe bei der Entscheidung brauchen, wohin Sie gehen wollen, dann lesen Sie unbedingt unseren Reiseführer. Wenn Sie wissen, wohin Sie reisen möchten, aber nicht wissen, wo Sie übernachten sollen, oder wenn Sie einfach nur nach ein wenig Inspiration suchen, dann lesen Sie unseren Führer zu den besten Lodges in Südafrika.

Marataba Berg-Lodge, Waterberg

Wir haben schon ein paar Mal darüber geschrieben und wir lieben den Waterberg wirklich für ein Abenteuer abseits der ausgetretenen Pfade. Er ist von Johannesburg aus leicht zu erreichen, entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Auto, und ist ein wahres Wildlife-Juwel, vollgepackt mit mehr Tieren, als man zählen anfassen kann, sowie unglaublichen Landschaften. Die Marataba Mountain Lodge wird Ihr Erlebnis nur noch steigern. Diese schicke Öko-Lodge beherbergt nur fünf Suiten, die mit Kingsize-Betten und bodentiefen Fenstern ausgestattet sind, um die Aussicht optimal zu nutzen. Hinzu kommt eine absolute Fülle an Tiersichtungen, darunter die immer gesuchten Big Five (mit Spitz- und Breitmaulnashorn), Geparden, Hyänen und viele, viele mehr. Auch Vogelbeobachter werden sich über die unzähligen Arten freuen, die über den Lodges schweben – nicht zu vergessen Südafrikas größte Kolonie der gefährdeten Kapgeier. Das Schöne an dieser Lodge ist die Art und Weise, wie sie nahtlos Luxusdesign mit der sie umgebenden Wildnis verbindet – ein unvergessliches Erlebnis.

&Beyond Phinda Rock Lodge, Phinda

Das Phinda Private Game Reserve ist ein 28.555 Hektar großes Safari-Wunderland in der Wildnis von Südafrikas KwaZulu-Natal. Die Lage des Reservats und seine sieben verschiedenen Ökosysteme, die von üppigem und fruchtbarem Sumpfland bis hin zu einem trockenen und seltenen Sandwald reichen, bedeuten, dass es eine unglaublich vielfältige Tierwelt gibt. Erkunden Sie den Park auf Pirschfahrten, Wandersafaris oder mit dem Boot und entdecken Sie alles, von den „Big Five“ und Großwild wie Elefanten und Giraffen bis hin zu viel kleineren Arten wie Buschbabys und dem roten Ducker. In der richtigen Jahreszeit haben Sie sogar die Möglichkeit, nächtliche Schildkrötenbeobachtungen zu unternehmen! Es gibt nur eine Handvoll Lodges in Phinda und obwohl wir nicht gerne Favoriten ausspielen, lieben wir die &Beyond Phinda Rock Lodge. Hoch in eine Felswand gebaut, mit sechs schicken Suiten, die einen unschlagbaren Blick über das Bushveld bieten, ist dies eine Unterkunft, wie Sie sie noch nie gesehen haben. Jede der romantischen Suiten bietet nicht nur eine unglaubliche Aussicht, sondern auch ein privates Tauchbecken und eine Außendusche. Mit Designer-Dekor, köstlicher Küche, Essen im Freien, Buschbanketten und wunderschönen Terrassendielen auf dem Dach, von denen aus Sie die Sterne beobachten können, ist dies eine Lodge, die Romantik im Quadrat bietet.

Babylonstoren, Cape Winelands

Mit Sicherheit einer der Top-Stars in den Cape Winelands, von dem Sie sicher schon einmal gehört haben. Wir konnten diese Lodge nicht von unserer Liste der besten Lodges in Südafrika streichen! Zwischen den berühmten Städten Franschhoek, Stellenbosch und Paarl gelegen, ist Babylonstoren wie nirgendwo sonst in Südafrika. Keine Ecke dieser unglaublich stilvollen Weinfarm wurde übersehen, und jedes einzelne Detail wurde nicht nur bedacht, sondern auf höchstem Niveau ausgeführt. Hier finden Sie preisgekrönten Wein, Farm-to-Table-Essen, wie Sie es noch nie gesehen haben, unbestreitbar schicke Farm-Cottages, ein Spa mit einer unglaublichen Liste an entspannenden und verschönernden Behandlungen und Gärten, von denen Sie nur träumen können. Es klingt, als würden wir schwärmen (und das tun wir auch), aber wir empfehlen Ihnen dringend, diesen traumhaften Ort zu besuchen, wenn Sie in der Gegend sind. Bleiben Sie eine Nacht, damit Sie noch mehr von dem köstlichen Wein genießen können, aber wenn das keine Option ist, gibt es immer noch viele Aktivitäten, die Sie genießen können: Machen Sie eine Tour durch die Gärten und lernen Sie etwas über die Produkte und Pflanzen, essen Sie im schönen Greenhouse oder im preisgekrönten Babel, wandern Sie durch das Kaktusfeigen-Labyrinth oder legen Sie sich auf die Kamille-Wiese… wie wir schon sagten, traumhaft.

La Cotte, Cape Winelands

Wenn Babylonstoren das Zentrum der Cape Winelands ist, dann ist La Cotte der Ort, um sich zu entspannen und dem Trubel zu entkommen. Mit Zimmern, die aussehen, als wären sie den Seiten des Conde Nast Traveller entsprungen, und einer Auswahl an Cottages, die allen Arten von Reisenden gerecht werden, sind wir absolut verliebt in diesen Ort. Dieses Franschhoek-Bollwerk verfügt über acht traditionelle „Forest“-Cottages, die perfekt für Familien sind, und eine Auswahl an „Orchard“-Cottages mit einem, zwei und drei Schlafzimmern, die der personifizierte Stil sind, jedes mit seinem eigenen privaten Pool. Wenn Sie in einer großen Gruppe unterwegs sind, gibt es auch das unglaublich geschmackvolle Herrenhaus. Hier können Sie die schöne Stadt Franschhoek in Ihrer eigenen Zeit genießen – wandern Sie den Hügel hinunter und erkunden Sie die Geschäfte, Märkte und Restaurants oder machen Sie eine Fahrt mit der berühmten Straßenbahn und probieren Sie den berühmten Wein der Gegend! Diese schönen Cottages sind nicht nur ein hervorragender Ausgangspunkt für die Weinregion, sondern auch der perfekte Ort für diejenigen, die einfach nur der Welt entfliehen und sich zurückziehen möchten. Verbringen Sie lange sonnige Tage entspannt am Pool, versuchen Sie sich an einem traditionellen südafrikanischen Braai in Ihrem Cottage und beobachten Sie den Sonnenuntergang, während Sie einen Schluck des lokal angebauten und produzierten Weins trinken – was könnte besser sein?

Emily Moon River Lodge, Garden Route

Südafrikas Garden Route ist wohl eine der bekanntesten Reisestrecken im Land. Die Küstenstraße von Mossel Bay nach Plettenberg Bay (obwohl Sie wahrscheinlich in Kapstadt starten und wir auf jeden Fall einen Zwischenstopp in Hermanus oder der Overberg-Region empfehlen) ist nicht umsonst berühmt und ihre kurvenreichen Ecken, die unglaubliche Topographie und die Ausblicke auf den Ozean konkurrieren mit jeder auf der Welt. Wenn Sie ein Auto mieten und diesen Roadtrip machen wollen (was wir Ihnen dringend empfehlen!), dann sollten Sie sich überlegen, ob Sie nicht für eine oder zwei Nächte in der Emily Moon River Lodge übernachten wollen. Die 14 luxuriösen Suiten und zwei Familiensuiten sind mit wunderschönen Stücken und seltenen Artefakten aus dem ganzen Kontinent dekoriert, was bedeutet, dass jede von ihnen ein absolutes Unikat ist. Neben den atemberaubenden Suiten beherbergt die Lodge auch ein exzellentes Restaurant, das herzhaftes Frühstück, Mittag- und Abendessen aus lokalen Produkten serviert, und eine Bar, die nicht nur köstliche Pizzen zubereitet, sondern auch einen unglaublichen Platz für einen Sundowner mit Blick auf den Bitou River bietet.

Tintswalo Atlantik, Kapstadt

Tintswalo Atlantic ist seit langem einer unserer Lieblings-Hotspots in Kapstadt. Etwas außerhalb der Stadt in der friedlichen Hout Bay gelegen, hat dieses Boutique-Hotel alles, was man braucht. Um zu diesem Wunder am Wasser zu gelangen, müssen Sie eine kurvenreiche Straße hinunterfahren, bis Sie schließlich das abgelegene Anwesen sehen, das weit weg von der Metropole versteckt ist. Tintswalo hat nur zehn Boutique-Suiten, die sich alle entlang des Kiesstrandes befinden und eine unvergleichliche Privatsphäre und Aussicht für Tage bieten. Es lohnt sich, diese Aussicht zu erwähnen, denn sie bieten nicht nur einen unglaublichen Blick auf die Berge und das Meer, sondern sind auch nach Westen ausgerichtet, was bedeutet, dass Sie jeden Abend einen absolut beeindruckenden Sonnenuntergang erleben werden. Neben den wunderschön eingerichteten Suiten verfügt Tintswalo auch über einen beeindruckenden Lounge- und Essbereich, in dem Sie köstliche Mahlzeiten zu sich nehmen und einen Sundowner auf der Terrasse genießen können. Es gibt sogar einen privaten Pool mit vielen Liegestühlen für hitzeliebende Eidechsen, um sich mit Vitamin D zu versorgen, während Bibliophile immer eine geheime Ecke finden werden, um sich mit ihrer neuesten Lektüre niederzulassen. Das ist Kapstadt-Luxus vom Feinsten.

Londolozi Tree Camp, Londolozi, Kruger-Nationalpark

Kommen wir nun zum Kruger-Nationalpark, Südafrikas ältestem und berühmtestem Wildreservat. Wir haben schon oft über unsere Liebe zu diesem Ort und seine unglaubliche Vielfalt an Wildtieren geschrieben. Aufgrund seiner enormen Größe (er hat eine Fläche so groß wie die Schweiz!) ist es keine Überraschung, dass es unzählige Möglichkeiten gibt, wenn es um Safari-Lodges und Camps geht, sodass es schwer war, unsere Favoriten auszuwählen. Allerdings kann man mit einigen der ausgezeichneten privaten Wildreservate wie Timbavati und Sabi Sands nichts falsch machen. Und versteckt innerhalb von Sabi Sands finden Sie das wunderbare Londolozi, selbst ein privates Wildreservat und eines unserer Favoriten in der Region. Es hat nur fünf Lodges zur Auswahl, was bedeutet, dass Sie die exquisite Kombination aus Privatsphäre und Luxus genießen können. Wir lieben das Londolozi Tree Camp. Hoch über dem Boden gelegen, mit einer weitläufigen Aussichtsplattform mit Blick auf den Sand River, ist die Lage nahezu unschlagbar. Es ist auch ein ausgezeichnetes Camp für Familien, was manchmal eine Seltenheit auf dem Luxusmarkt ist.

Strandloper Ozean Boutique Hotel, Paternoster

Nur zwei Stunden nördlich von Kapstadt gelegen, ist das Fischerdorf Paternoster ein wahrer Traum. Dieses Strandparadies hat sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht, indem es einige der besten Gastronomen Südafrikas angezogen hat. Wenn Sie ein Feinschmecker sind, dann ist dieser Ort am Meer genau das Richtige für Sie, denn hier gibt es alles, von der gehobenen Küche bis hin zu legeren Strandrestaurants. Und wenn Sie die Gegend besuchen, sollten Sie vielleicht ein oder zwei Nächte bleiben, um von allem ein bisschen zu probieren! Das Strandloper Ocean Boutique Hotel ist alles, was man sich unter einem Boutique-Bootshaus am Meer vorstellt. Denken Sie an weiß getünchte, windgepeitschte Cottages, hohe Decken, Liegeplätze für sonnige Tage und wärmende Kamine für den Winter, Regenduschen und riesige Badewannen… wie im Himmel! Dazu kommt noch die hervorragende Lage des Anwesens, nur wenige Augenblicke vom Strand, Tauchmöglichkeiten und den weiten Heidelandschaften des wilden Fynbos entfernt, und dies ist genau der richtige Ort für Ihr Paternoster-Foodie-Abenteuer.

Kwandwe Große Fischfluss-Lodge, Kwandwe, Ostkap

Das Kwandwe Private Game Reserve liegt in Südafrikas oft unerforschtem Ostkap und ist ein 22.000 Hektar großes, perfektes Safarigebiet. Hier können Sie die „Big Five“ beobachten, unberührte Wildnis, atemberaubende Ausblicke auf den Fluss, Pirschfahrten, Wandersafaris und Nashornschutz – wirklich für jeden etwas. Etwas außerhalb von Port Elizabeth gelegen, ist es eine exzellente Ergänzung, wenn Sie die Garden Route befahren, aber Sie können auch einfach über den Flughafen von Port Elizabeth anreisen. Und, wie wir schon sagten, wir lieben es nicht, Favoriten zu krönen (aber manchmal muss man das!) und die Kwandwe Great Fish River Lodge macht die Wahl ein wenig leichter. Hoch auf den Hügeln von Kwandwe gelegen, mit Blick auf den herrlichen Fluss, ist diese reetgedeckte Lodge genau das, woraus Ihre Safariträume gemacht sind. Die Lodge verbindet perfekt klassisches Safari-Feeling mit modernem Luxus: denken Sie an kuschelige Sessel, lodernde Feuer und gemeinsame Mahlzeiten, um sich über die Abenteuer des Tages auszutauschen, gepaart mit Suiten, die ihre eigenen Aussichtsplattformen und Tauchbecken haben – das Beste aus beiden Welten! Als ob die Unterkunft nicht schon genug wäre (und wir denken, das ist sie wirklich), stellen Sie sich einen Tag im Busch vor, an dem Sie Nashörner zu Fuß verfolgen. Viel besser kann eine Safari nicht sein.

Pafuri Walking Trails, Pafuri, Kruger-Nationalpark

Wir haben über Luxus-Lodges gesprochen, wir haben Ihnen von schicken Stadt-Bollwerken erzählt, und jetzt ist es Zeit für etwas Wildes und Wunderbares. Die Pafuri-Region ist unter Safari-Insidern als die Crème de la Crème der Wandersafaris im Kruger und wahrscheinlich in ganz Südafrika bekannt. Dieses Gebiet ist eine unglaubliche Anomalie, die nur ein winziges 1 % der Gesamtgröße des Nationalparks ausmacht, aber erstaunliche 75 % der gesamten Biodiversität enthält. Obwohl es in dieser Region nicht so viel Großwild gibt (obwohl es eine große Anzahl von Büffeln und Elefanten gibt, mit seltenen Sichtungen von Löwen und Leoparden), ist es der perfekte Ort, um zurück zur Natur zu gelangen und den Busch zu Fuß zu erkunden. Wo übernachtet man an diesem naturreichen Ort? Nun, hier kommen die Pafuri Walking Trails ins Spiel. Erwarten Sie hier ein echtes afrikanisches Abenteuer – einfaches, aber komfortables Camping, Eimerduschen, Abende mit Kerosinlampen und natürlich tägliche Wanderabenteuer mit erfahrenen Führern. Wenn Sie auf der Suche sind, um von allem wegzukommen, ist dies Ihr Platz.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: