Erleben Sie die besten Golfplätze in Südafrika

Erleben Sie die besten Golfplätze in Südafrika

Südafrika ist eines der Top-Reiseziele, wenn es um den Golfsport geht. Bereiten Sie also Ihre Schläger vor und schon bald werden Sie auf den Spuren von Golflegenden wie Gary Player, Ernie Els, Retief Goosen und Louis Oosthuizen wandeln.

Mit fast 500 Golfplätzen in Südafrika haben Sie die Qual der Wahl. Viele wurden von einigen der Legenden der Golfwelt entworfen. Darüber hinaus ist das Klima in Südafrika fantastisch zum Golfspielen. Nicht ohne Grund ist Golf eine der beliebtesten Sportarten in Südafrika.

Sie können nach Südafrika kommen, um einfach nur Golf zu spielen, aber wir empfehlen Ihnen, den Sport mit Entdeckungstouren zu verbinden. Südafrika ist die Heimat einiger der besten Reiseziele, wie dem Krüger-Nationalpark und den Pilanesbergen. Darüber hinaus können Sie die malerische Küste entlang der Garden Route oder den ikonischen Tafelberg in Kapstadt erkunden.

Mit den meisten der weltweit führenden Hotels und Ferienanlagen werden Sie Ihr Golfspiel in völligem Luxus genießen. Obwohl Sie in fast jeder Stadt in Südafrika einen Golfplatz finden können, gibt es einige Orte, die Sie unbedingt kennen sollten.

Genießen Sie die Golfplätze an der Garden Route

Die Garden Route ist vor allem für ihre Panoramablicke, Walbeobachtung und – Golf – bekannt. Zwischen Mossel Bay und Plettenberg Bay gibt es nicht weniger als fünfzehn Weltklasse-Golfplätze.

Am Anfang der Garden Route, in der Stadt Hermanus, die für die Walbeobachtung berühmt ist, gibt es zwei erstklassige Golfplätze, das Country Estate Arabella und den Hermanus Golf Course. In Knysna finden Sie den Golfplatz des Simola Hotels sowie den Pezula Golfplatz. Pezula umfasst ein privates Anwesen, ein Fünf-Sterne-Hotel und einen Meisterschaftsgolfplatz. In George gibt es den Golfplatz George, Kingswood und den Golfplatz des Hotels Fancourt, auf dem 2003 der President’s Cup ausgetragen wurde. Es gibt keinen besseren Ort, um Golf mit einer Safari und einem 5-Sterne-Hotel zu kombinieren.

Nehmen Sie Ihren Golfcaddy mit nach Johannesburg und Umgebung

Wenn Sie sich in Johannesburg aufhalten, gibt es eine Vielzahl von Hotels, aber vor allem fantastische Golfplätze, darunter der Glendower und der River Club. Wenn Sie aus der Stadt herauskommen möchten, empfehlen wir Ihnen jedoch, nach Sun City zu fahren, wo Sie zwei von Gary Player entworfene Golfplätze und fantastische Hotels finden. Sie können im Sun City Hotel, im Palace of the Lost City Hotel oder etwas weiter entfernt im Pilanesberg Reservat oder im Madikwe Reservat übernachten.

Kapstadt und seine Umgebung ist ideal für Golfer

Es überrascht nicht, dass es in und um Kapstadt viele Golfplätze gibt. Stellen Sie sich aber auf ein wenig Wind ein. Wenn auch in anderen Regionen nicht immer üblich, so ist der Küstenwind ganz gewiss etwas, was man über Golf wissen muss.

Begeben Sie sich zum Country Club Clovelly, der im ruhigen Silvermine Valley in der Nähe von Fish Hoek liegt, oder nach Constantia, wo Sie den Steenberg Golf Club finden, einen 18-Loch-Meisterschaftsplatz mit einem Wasserlauf, der sich durch die Weinberge schlängelt.

Zwischen Franschhoek und Paarl, im Herzen des Weinanbaugebiets, finden Sie den Pearl Golf Valley, einen von Jack Nicklaus entworfenen Golfplatz. Weitere großartige Golfplätze in dieser Region sind De Zalze Golf und Stellenbosch.

beliebter Sport: Golf in Südafrika

Entdecken Sie KwaZulu-Natal und seine Golfplätze

Die nördliche und südliche Küste von KwaZulu-Natal sowie die Drakensberge bieten viele Möglichkeiten. Für einen entspannten Golfurlaub können Sie mit einem Aufenthalt im Fairmont Zimbali Lodge and Country Club nichts falsch machen. Die Zimbali Lodge liegt in einem Küstenwald und ist von einem 18-Loch-Golfplatz und natürlichen Seen umgeben. In der Gegend gibt es weitere großartige Golfplätze, darunter der Durban Country Club, Mount Edgecombe, Royal Durban, Grant Prince und Simbithi, während Sie weiter die Küste entlang die Sonne der Wild Coast genießen können.

Eine Kombination aus Golf und Safari in der Region des Krüger-Parks

In der Region Mpumalanga befinden sich einige der berühmtesten Golfplätze Südafrikas. In diesem Teil des Landes trifft Golf auf die Big 5 der Tiere in Afrika, und die Tierwelt auf dem Fairway ist einfach normal. Hüten Sie sich insbesondere vor den Gefahren des Wassers, wo Krokodile lauern können.

Einer der besten Golfplätze Südafrikas ist der Leopard Creek, der von Gary Player entworfen wurde und herrliche Ausblicke auf den Krüger-Nationalpark bietet, der direkt am Fluss liegt.

Das Legend Golf & Safari Resort beherbergt einen Golfplatz, auf dem jedes der 18 Löcher von einer Legende des Weltgolfsports entworfen wurde. Das 19. Loch ist ein Par 3. Sie werden mit einem Hubschrauber auf den Gipfel des Hanglip-Berges geflogen, von wo aus Sie Ihren Ball auf ein 400 Meter tiefer gelegenes Grün in Form des afrikanischen Kontinents schlagen können. Wow!

Auch an anderen Orten in Südafrika gibt es sehr gute Golfplätze.

Zunächst einmal befindet sich der Golfplatz Nr. 1 des Landes auf dem Fancourt Estate in der Nähe der Stadt George. Es handelt sich um den Fancourt ‚Links‘ Course, dessen Architekt Gary Player ist. Der Platz bietet einen herrlichen Blick auf die Outeniqua-Bergkette und den Indischen Ozean. Wie der Name schon sagt, erinnert er stark an schottische Golfplätze und ist ein technischer Platz. Er ist von den beiden Golfplätzen ‚Montagu‘ (in den Top 10 des Landes) und ‚Outeniqua‘ umgeben. Auf dem Gelände befindet sich schließlich auch ein sehr schönes 5-Sterne-Hotel, das zweifellos einen Zwischenstopp während Ihres Aufenthalts verdient.

Weitere Golfplätze können in den Regionen Port Elizabeth und Durban gespielt werden. Dazu gehört der Golfplatz Durban Country Club mit einer Mischung aus atemberaubenden Ausblicken auf den Indischen Ozean, üppiger Vegetation und Sanddünen. Es ist der Golfplatz, auf dem die meisten Südafrika Open stattgefunden haben, insbesondere 2010, als das 100-jährige Jubiläum der Open gefeiert wurde. In der Nähe von Durban finden Sie auch den Wild Coast Golf Course, der von Robert Trent Jones II entworfen wurde, und den Zimbali Golf Course.

Rund um Port Elizabeth sind die beiden Golfplätze, die Sie spielen sollten, St Francis Links und Humewood. St Francis Links ist laut Jack Nicklaus „einer der besten Golfplätze, die er je gesehen hat“.

Port Elizabeth, das am Ende der berühmten Garden Route liegt, ist eine angenehme Stadt am Meer, die man besuchen kann. Mit hübschen Stränden, Häusern im viktorianischen Stil und einem charmanten englischen Viertel ist es eine Station, die Sie Ihrem Aufenthalt hinzufügen sollten.

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: